Tag Archives: Bodensee

Hohentwiel – mit Volldampf voraus

„Volldampf voraus!“ Hieß es letzten Freitag für uns auf der Hohentwiel. Wir hatten Tickets geschenkt bekommen, herzlichen Dank. :) Viel zu schreiben gibt es nicht, außer der Hinweis, dass man Fisch mögen sollte, wenn man eine Fahrt mit der Hohentwiel plant.
Es gab an Board Livemusik, eine kleine dreier Combo (Klavier, Gitarre und Saxophon/Querflöte) unterhielt uns mit gutem Swing und Jazz.
Genug geschrieben, nun lass ich Bilder sprechen. :)

ht2016001

ht2016002

ht2016003

ht2016004

ht2016005

ht2016006

 

Wie doof ist das denn? Fragte mich doch tatsächlich eine Mitreisende, wie der Mann da unten (Maschinist) das Schiff fahren kann, wenn er doch gar nichts sieht? :stirnklatsch

ht2016007

Der Gruß aus der Küche steht nicht auf der Karte.

ht2016008

ht2016009

ht2016010

Richtig gezeählt, es fehlt das Bild des letzten Zwischenganges. Den haben wir einfach aufgegessen, ohne ihn abzulichten. :D

ht2016011

ht2016012

ht2016013

ht2016014

Volle Kraft voraus

Share

Sheepworld – Kitschig aber schön

Heute ist der 28.12.2011. Also zwischen den Jahren, die Hauptsaison der Schnäppchenjäger und Geschenkeumtauscher des Jahres schlechthin. Und wir haben es gewagt, wir sind tatsächlich nach Konstanz gefahren um noch einige Kleinigkeiten zu besorgen, die so rein gar nichts mit den Feiertagen zu tun haben. Die Innenstadt mieden wir da wohlweislich, es hätt eh keinen Parkplatz mehr gegeben. Aber es gibt in diesem Städtchen am Bodensee ja noch andere Möglichkeiten zum Einkaufen. Zum Beispiel eine nagelneue Mini-Mall, deren größte Fläche an ein EDEKA-Frischemarkt vergeben ist. Gegenüber dieser Mini-Mall befinden sich noch ein Mediamarkt, ein Bettenfachgeschäft und ein Fachgeschäft für Babies und Kleinkinder.

"Och, wenn wir schon mal da sind, dann können wir ja auch noch mal rasch bei Mediamarkt vorbeischauen. Können ja mal nach ner Küchenwaage ausschau halten, die sind ja nicht so teuer."

Gesagt getan, auf nach Mediamarkt in die Haushaltswarenabteilung, natürlich nicht ohne vorher noch die Computerabteilung abzuchecken, aber das Wunsch-Tablet (ASUS eee transformer prime) war nicht vorhanden.

In der Haushaltswarenabteilung ging die Suche nach Küchenwaagen los. Wir hatten uns aufgeteilt und wurden rasch fündig. Ich bin etwas zu klein, um auf die oberen Borde der Regale zu schauen, also griff ich nach einem Gegenstand der eine Küchenwaage sein könnte, denn rundherum waren nur Küchenwaagen und da war es um uns auch schon geschehen.

 

Da war sie, die Küchenwaage von Soehnle mit Sheepworld-Motiv. Es gab insgesamt drei verschiedene Sheepworld-Motive, aber als Sheepworld-Purist kam nur diese eine in Frage…

 

 

Manchmal kann Kitsch echt schön sein :)

 

 

Share

Von Forenaffen und stutenbissigen Auswanderungshausfrauen

 

Im Internet, jeder Mann und Frau bekannt, gibt es Foren. Diese gibt es nahezu zu jedem Thema, auch zum Thema Einwanderung in Land XY.
In der Regel sind die Einwanderungswilligen recht aufgeregt und die Angekommenen recht cool. Dann gibt das noch die Einheimischen, die oberflächlich den Einwanderungswilligen zugetan, aber unterschwellig sind es eben doch nur Eindringlinge, die man lieber nicht in der Nachbarschaft hätte.
In vielen solcher speziellen Foren gibt es selbsternannte Experten, die meisten recht nett und wirklich kompetent, aber einige sind zwar auf einem kleinen Gebiet recht kompetent, aber menschlich gesehen aller unterste Schublade. Sie sind so weit unterste Schublade, daß sie damit sogar kokettieren und sich selber als Forumsaffe präsentieren. Damit sie ihren wirklich schlechten Ruf auf keinen Fall verlieren, beleidigen sie gern und vor allem Neulinge. Die Forenleitung, die solche Subjekte duldet befindet sich in der Regel auf dem gleichen niedrigen Niveau, anders ist die Duldung solcher asozialen Subjekte nicht zu erklären.
Gleich im Kielwasser dieser Forenaffensubjekte schwimmen dann stutenbissige Hausfrauen mit, die im Verhältnis zu anderen Usern eigentlich noch recht frisch im Forum unterwegs sind, aber unbedingt ihren Status als Henne im Körbchen behaupten müssen. In diesem speziellen Falle kommt die Dame aus dem Schwabenländle, ihr Sohn wird in der Schule gemobbt, weil er die falsche Nationalität hat, sie verbringt mehr Zeit im Heimatland als im ach so tollen Wohnland, weil sie so nah an der Grenze wohnt und gönnt ihrem Manne nichtmal seine Lieblingsleckerei, weil sie diese selber nicht mag. Außerdem versteht ihr minimierter Verstand nicht, daß Grenzbeamten nur und ausschließlich das landeseigene Dokument akzeptieren müssen und nicht irgendein Schrieb aus ihrem Wohndörfchen mit Stempelchen drauf. Diese "Damen" schwimmen sehr gern im Kielwasser von Forenaffen, weil sie aus ihrer Sicht bei den anderen männlichen Forenteilnehmern wohl doch nicht so toll ankommt, wie sie immer dachte, oder warum sind andere männliche Forenteilnehmer denn sonst freundlich zum vermeintlichen weiblichen Eindringling? Dieser weibliche Eindringling, welche erst drei mal so lang in diesem Forum angemeldet ist wie die stutenbissige Hausfrau und daher auch nach längerer Pause mit einer gewissen Vertraulichkeit anderer Forenuser schreibt. Sowas geht ja schon mal gar nicht, da muß man ja eifersüchtig reagieren.
Achja, Forenaffe, diese plötzliche Einschmeichelei der stutenbissigen Hausfrau hast Du dann wohl doch nicht deiner eigenen unangenehmen und asozialen Persönlichkeit zuzuschreiben, sondern der Eitelkeit der stutenbissigen Hausfrau…

Das Leben ist aber auch ungerecht!

 

Share