Google richtig angewandt

Nein, ich schreibe hier kein Tutorial, wie man Google richtig benutzt. Ich mach mir nur ein bißchen Luft über Menschen, die in Foren gleich lospoltern, wenn man ihnen das "richtige" Google empfiehlt.

In einem Forum für Einwanderer in die Schweiz meldete sich eine Person an, die seit Monaten via Google etwas über die Ausbildung zur Fremdsprachensekräterin in der Schweiz herauszufinden versucht. Ich weiß zwar nichts über den Beruf der Fremdsprachensekräterin, wohl aber wie man andere und meist passendere Suchergebnisse mit Google erzielt. Also habe ich mich gewissenlos erdreistet, der Fragestellerin folgende Antwort zu geben: 
 

"Hallo XY, 

wenn Du google zu Fragen "Schweiz" bemühst, verwende google.ch und klicke dann "Seiten aus der Schweiz" an, damit erhälst Du die gewünschten Informationen. (Siehe diesen Beitrag als Hilfe zur Selbsthilfe und ersten Schritt in die Schweiz an) 

Sonniges Wochenende "
 
Einige andere User haben dann für die Fragestellerin Google bemüht, man könnte auch sagen, die Fragestellerin hat die User für sich googlen lassen, und ihr die Antwort aufs Silbertablett gebracht und einige andere User haben halt generell irgendwelche mehr oder weniger sinnvolle Antworten gegeben.
 
Der Hinweis das dem Land angepaßte Google zu verwenden hat die Fragestellerin aber derart in Rage gebracht, daß sie nach einigen Tagen erst folgende Antwort aufs Tablett brachte:
 
"Dieses Forum besteht doch, um Fragen zu stellen und daraufhin eine Antwort zu bekommen, wenn jemand etwas nicht weiß, oder (was auch durchaus öfter vorkommt) etwas nicht findet über google (warum auch immer), oder sehe ich das falsch?
Ich finde es überhaupt nicht in Ordnung, dann irgendwelche bescheuerten Kommentare hier rauszuwerfen, die sich NULL auf die Frage beziehen! Es gibt genug Leute, die suchen, suchen suchen aber einfach nichts finden (Suchbegriffe falsch eingegeben, oder nicht über google.CH geschaut) " … "Über google.ch habe ich auch geschaut, eigentlich nur darüber, doch auch da habe ich zur Fremdsprachensekretärin nichts gefunden."
 
Kleiner Hinweis am Rande:
 
Suchresultat zum Suchbegriff "Fremdsprachensekräterin" auf google.ch und wenn man dann auf "Seiten aus der Schweiz" klickt: ca. 59.300 Ergebnisse in 0,30 Sekunden
 
 
Naja, bei soooo netten Reaktionen, wie von dieser Fragestellerin, da hat man gleich so richtig Lust, Leuten nett und freundlich in Foren zu helfen. ;)
 
 
Print Friendly
Share

One thought on “Google richtig angewandt

  1. Moin Moin Ezri, ich glaub ich weiss warum die Dame so in Rage war. Sie wollte keinen Hinweis wie und wo sie richtig suchen soll, sie wollte das andere das für sie tun. Schliesslich hat sie ja schon Monate lang gesucht, nun sind die anderen mal dran. So ist es anscheinend in der Forenwelt, warum sollte man sich selber bemühen, wenn es genug andere Deppen gibt die das erledigen können? LG Cl.

     

    Moin CL, 

    da hast du wohl recht. Warum sich selber bemühen, wenn das andere doch auch machen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.