Kleiner Roadtrip 2022 Teil 1

Terrazeit: 14.08.2022

Uhhh… bis ich mich endlich aufraffen kann was zu schreiben. Seufz. Also hier der erste Teil unseres kleinen Roadtrips, wie man heutzutage sagt.
Das ursprüngliche Ziel war Hannover gewesen zur Veranstaltung SEXY CARS, aber nur dafür nach Hannover fahren? Och nö. Auf dem Weg liegt ja noch Wanfried, so zwei Nächte dort und einen ehemaligen Klassenkameraden treffen, das klingt schon mal ganz nett.
Wie wäre es mit Lübeck nach Hannover, mein Mann war noch nie da.
Und natürlich ein paar Tage Hamburg, den Sohn treffen. Auf dem Rückweg noch einen Stopp in Frankfurt, meinen Onkel besuchen und ihn nach Löffelscheid bringen.
Na das lohnt sich doch. Alles auf 12 Tage verteilen, packen, Auto laden und los ging es.
Achja, zu Wanfried gibt es direkt noch eine kleine Vorgeschichte. Ich habe dank Facebook noch Kontakt zu einigen wenigen Klassenkameraden und Thomas, einer von ihnen, war kurz vor unserer Abreise in unserer Nähe, Urlaub am Bodensee machen. An unserem 19. Hochzeitstag überraschte er uns im Restaurant und schwups, haben wir hier auch schon das erste Foto.


Herzlichen Dank für die schöne Erinnerung aus der Kindheit, Thomas

…und hier unsere Route, über die einzelnen Stationen werde ich einzelne Blogeintrage die Tage schreiben. Soviel sei gesagt, wir hatten unterwegs noch die eine oder andere Tagestour unternommen und am Ende dann fast 3.000km auf dem Zähler gehabt.

Share

Was ist unter der flachen Erde?

Terrazeit: 10.08.2022

Wir waren neulich zu einer Gartenparty eingeladen, weil wir einen Gast des Gastgebers kannten. Daher waren rund um uns herum nur fremde Menschen.
Irgendwann schnappte ich den Gesprächsfetzen „Was ist denn unter der flachen Erde?“ auf und unbedarft wie ich bin schwadronierte ich sofort los: „Elefanten, die stehen auf einer Schildkröte, die durch das All schwimmt.“ Der andere darauf hin und leicht irritiert. „Ich meine, was ist denn unter dem Wasser?“ „Teichfolie, was denn sonst?“ und eine andere Dame schob noch hinterher: „Eine Metallschale, die mit Teichfolie ausgekleidet ist!“
Natürlich mischten auch andere Partygäste belustigt mit und alle waren sich einig, vier Elefanten, Schildkröte und Teichfolie. Nach einiger Zeit meinte dann der mittlerweile geoutete und stark verunsicherter Flacherdler: „Höre ich da einen ironischen Unterton?“
Alle, fast wie im Chor und mit fettem Grinsen im Gesicht:“ Neiheeeeiiiin… nein, niemals nicht.“ Und ich setzte noch hinterher: „Das ist Weltliteratur, Terry Pratchett, kennt doch jeder.“
Naja, der Flacherdler fand es nicht ganz so witzig und bewegte sich in einen anderen Teil des riesigen Gartens…

Share