Category Archives: Lieblingsrezepte

Ezris Kohlpudding

Terrazeit: 14.11.2021

Gestern gab es bei uns nach langer Zeit mal wieder Kohlpudding. Als ich das auf Facebook postete, bekam ich belustigte Reaktionen, wohl wegen Kohl und Pudding. Die meisten Menschen im deutschsprachigem Raum verbinden das Wort Pudding mit einem süßem Dessert, aber eigentlich war es einfach ein deftiges  Gericht, welches im Wasserbad gegart wurde und mit Ei abgebunden wurde.
Ich bin nicht geübt im Umgang mit dem Wasserbad, aber man kann Kohlpudding auch prima im Ofen zubereiten. Für mein Rezept braucht man:

Eine Auflaufform mit Deckel, ich habe eine solche aus Glas.
Einen kleinen Kopf Weißkohl oder Wirsing (Wirz)
Eine kleine Zwiebel
Ein Pfund gemischtes Hack
Crème fraîche
Rahmquark
Drei Eier
Semmelbrösel
Senf
Pfeffer
Salz
Thymian
Kümmel (nein, nicht der Schnaps)
Ca. 250ml Gemüsebrühe

Bei manchen Zutaten stehen keine Mengenangaben, weil ich eher nach Gefühl und Geschmack koche.

Ofen auf ca. 175°C vorheizen.
Vom Kohlkopf die Blätter einzeln lösen, dickeren Strunk herausschneiden, gut abspülen und in der Microwelle bei 850W ca. 5 – 7 Minuten vorgaren. Die Blätter müssen so weich werden, dass sie sich biegen lassen ohne dabei zu brechen.
In der Zwischenzeit die Zwiebel klein schneiden und mit dem Hack, zwei Eiern, Senf, Pfeffer, Salz, Thymian, Kümmel (hilft gegen Blähungen) und den Semmelbröseln gut mischen.
Mit Kohlblättern den Boden der Auflaufform bedecken, eine Schicht Hack auf die Kohlblätter geben und diese dann mit weiteren Kohlblättern bedecken, das macht man so lange die Zutaten reichen. Nicht vergessen, die Auflaufform auch an den Innenseiten mit Kohlblättern einzudecken.
Die Gemüsebrühe seitlich in die fertig gefüllte Auflaufform einlaufen lassen.
Crème fraîche, Rahmquark, ein Ei, Pfeffer und Salz gut miteinander vermischen und auf die oberste Schicht, die aus Kohl bestehen sollte gießen.
Deckel auf die Auflaufform setzen und dann das Ganze in den vorgeheizten Ofen stellen, nach ca. einer Stunde ist es fertig und lecker.
Ich koche dazu gerne festkochende Kartoffeln in der Microwelle, das dauert ungefähr 10 Minuten, je nachdem wie dick man die Kartoffeln lässt. Kartoffeln geschält und in entsprechende Stücke geschnitten in ein Microwellengefäß legen, Wasser muss nur den Boden des Behälters bedecken, Deckel drauf, Dampfloch auf und dann halt in der Microwelle garen lassen. Da die Kartoffeln nicht im Wasser kochen, laugen sie nicht so aus und sind echt lecker.

Wenn ich wieder mal einen Kohlpudding mache, werde ich ein Foto machen, versprochen

Share

Tribble Dibble Chutney

Terrazeit: 30.07.2021

Tribble Dibble
Mango-Apfel-Chutney

Zutaten:

– 2 Mangos, kleingewürfelt
– 1 Apfel, süß, grobgerieben
– 1 rote Zwiebel, feingewürfelt
– 1 rote Chilischote, entkernt, feingeschnitten
– 100ml Weißwein (darf auch mehr sein)
– 75ml weißer Balsamico
– 80g Erythrit
– 1,5 – 2 EL Stevia-Honig-Mix
– ½ TL Zitronensalz
– etwas Pfeffer

Zubereitung:

– Weißwein mit Mango, Apfel und Zwiebel aufkochen
– 10 Minuten köcheln lassen
– Chili, Erythrit, Honig, Balsamico, Salz und Pfeffer hinzufügen.
– Ca. eine Stunde köcheln (es muss leicht blubbern) lassen, bis es so schlotzig ist wie man es mag.
– heiß in Gläser abfüllen. Passt z.B. in 4 190ml-Gläser.

Lecker

Photo by NASA on Unsplash

Share

Brasilianische Käsebällchen – Pão de Queijo

Terrazeit: 10.06.2020

Schnellrezept:

Brasilianische Käsebällchen – Pão de Queijo

…kann man auch recht schnell machen. Je nachdem wie langsam der Ofen vorheizt, hat man die Zutaten auch schon während der Vorheizzeit zusammen gemixt und kann die Käsebällchen direkt in den Ofen geben. Käsebällchen ist eigentlich nicht ganz richtig, denn für Bällchen werden sie etwa zu groß, sie haben eher die Größe von Pop-Over. Kleingebäck, welches gewollt deutlich über den Rand der Förmchen aufgehen.

Man mixt einfach im Standmixer:

1 Ei
3/4 Becher* Milch
1/3 Becher Pflanzenöl

mixen

1/2 Tl. Salz
1 1/5 Becher Tapioka-Mehl (gibt es im Asia-Laden)

2 Minuten mixen

1 Becher geriebener Lieblingskäse

1 Minute mixen

Muffin-Form mit Pflanzenöl fetten und zu 3/4 befüllen. Ab damit in den vorgeheizten Ofen und 20 – 25 Minuten backen. Einfach schauen, wie braun man es denn haben möchte.
Man kann auch Muffinförmchen aus Papier nehmen, aber in einer Muffinform aus Metall werden sie hübscher.

*Becher = Cup (US-Maßeinheit), gibt es bei uns z.B. in der Migros zu kaufen, sicher auch in anderen Supermärkten. Man kann auch alles in ml umrechen, aber das ist etwas ungenauer, da weiß ich nicht, wie das Ergebnis wird.

 

Share

Chilli räuchern

Moinsen liebe Leser,

ich habe heute mal versucht Chillis zu räuchern. Natürlich hab ich Tante Google gefragt und auch ein paar Anleitung von ihr gefunden bekommen.
Hatte noch Räucherholzschnitzel portioniert und fertig in der Räucheraluschale. Stand Mesquite-Holz drauf, soll angeblich für Chillis besonders gut sein.
Wärend die Holzschnitzel im Wasserbad vor sich hinquellen konnten, hab ich Chillis aus dem Garten geerntet. 150g für so ein kleines Pflänzchen sind ja schon mal nicht schlecht.
Achtung, Chillis können beim Vearbeiten ins Auge spritzen. Nach dieser Erfahrung hab ich die Schutzbrille aufgesetzt.
Mein Mann hatte beim Probieren nur seine normale Brille aufgehabt, aber die hätt eh nix genützt, er hatte die gegrillte Chilli angefasst und sich dann mit dem gleichen Finger ins Auge gefasst. Scheint geräuchergrillt schärfer zu sein, als roh! Er musste sein Auge mit Wasser spülen, ich nicht.
Gasgrill elegant per Knopfdruck entzüdet und dann irgendwann die Aluschale mit den Holzschnitzel auf diese Brennerschutzdinger unter dem Rost geklemmt und als der Qualm losging, die präparierten Chillis in der Gemüsegrillschale auf den Rost gestellt.
So alles in allem hab ich es total verkackt, ist aber irgendwie trotzdem was geworden.

Verkackt 1: Räucherschale als es anfing zu qualmen auf den Rost gestellt und Temperatur runtergeregelt, Holzschnitzel hörten auf zu qualmen.
Verkackt 2: Räucherschale wieder auf dieses Brennschutzdingens unter den Rost geklemmt, Grill wieder hochgeregelt
Verkackt 3: Zu spät nachgesehen, Holz war nur noch rauchfreie Glühasche
Verkackt 4: Beim letzten Mal nachschauen (also insgesamt 8 Stunden später) Gas ist alle, aber immerhin sind die Chillis komplett durchgetrocknet, gegrillt und auch ein bißchen geräuchert.

Aus 150g Ausgangsmaterial wurden 11g Pulver und Flocken. Flocken, weil ich keine Lust hatte, stundenlang in der Küche im Mörser rumzurühren. Man kanns auch übertreiben.
Im Mörser rumzurühren löste auch einige Niesanfälle aus, Chilli roch nicht nur lecker, sondern machte auch die Atemluft scharf.

Aus 150g werden…


11g, aber lecker :)

Share

Chili-Knoblauchöl

So kanns kommen. Ich hatte noch zwei Chilischoten übrig gehabt. Rote längliche, der Chiliexperte wird sie bennen können, ich leider nicht. Und bevor sie ungenutzt vor sich hinschrumpeln, dachte ich, ich könnte ja ein scharfes Öl damit machen.
Zwei Chilis erschienen mir allerdings zu wenig, also hatte ich beim nächsten Einkauf nochmal zwei dazu gekauft und dazu eine schöne Bügelflasche und gleich einen halben Liter kaltgepresstes Sonnenblumenkernöl.
Dummerweise ist mir erst dann in den Sinn gekommen, mal nach einem Rezept zu googeln, also hab ich sprichwörtlich das Pferd von hinten aufgezäumt. Und wenn wir schon dabei sind, Pferde von hinten aufzuzäumen, die Idee zum Öl hatte ich, weil wir am Wochenende beim Stammtisch der Galactic Alliance waren und dort zur Pizza eine Flasche scharfes Öl auf den Tisch gestellt wird, um sich die Mafiatorte nachzuschärfen.
So, wo war ich noch gleich? … Achja, ich hab also nach einem Rezept gegoogelt und fand so einige. Schärfegrad, was man noch so mithinein gibt oder welches Öl man verwendet, alles Geschmacksache. Aber eines hatten die meisten Rezepte gemeinsam. Man verwendet getrockente Chilischoten. Das hat was mit der Haltbarkeit des Öls zu tun und der Bildung von Botulin.
Miste, meine Chilis sind frisch, ich will das Öl aber jetzt machen, hatte ja extra Öl und diese Bügelflasche gekauft. Also wieder gegoogelt und herausgefunden, dass man Chilis zur Not auch im Heißluftofen trocknen kann. Auf einen Rost (kein Blech) Backpapier auslegen, von den Chilischoten das Grüne abschneiden und dann die Schote der Länge nach aufschneiden. Aufgrund brennender Erfahrung hab ich die Chilis mit Einweggummihandschuhen angefasst, kann ich sehr empfehlen.
Chilischoten mit der Schnittfläche nach oben aufs Backpapier gelegt und dann ab in den Ofen. Ich hab auf Umluft 75°C und den Handy-Timer auf 4,5 Stunden gestellt. Hat wunderbar funktioniert. Chilis sollten zerbröseln, wenn man sie zu fest anfässt, dann sind sie trocken.
Und nun kommt endlich der schöne Teil der Geschichte.
Chilischoten, bunte Pfefferkörner (so nen Teelöffel oder mehr oder weniger) und Knoblauchzehen (3 – 4 geschält und aufgeschnitten, damit sie durch den Flaschenhals passen) in die Flasche rein und mit dem Öl aufgießen. Nun in den Schrank damit, Dunkelheit soll fürs Öl ja bekömmlich sein. Das Ganze sollte so zwei Wochen im Dunkeln verbringen und dann, so hoffe ich, ist das Öl scharf und lecker.
Achja, nachdem man die Flasche in den Schrank gestellt hat, kann man es zwei Stunden später wieder panisch rausnehmen und noch rasch ein Foto von machen…

chili-knoblauchöl

Share