Category Archives: E-Mobilität

Kleiner Roadtrip 2022 Teil 2 – Schloss Wolfsbrunnen

Terrazeit: 25.08.2022

Unser erstes Etappenziel war Schloss Wolfsbrunnen. Als Kind bin ich oft daran vorbei gekommen und endlich konnte ich es nicht nur sehen, sondern auch zwei Nächte darin verbringen.  Wie ich im ersten Teil schon geschrieben hatte, habe ich zu dieser Gegend eine besondere Verbindung. Und diese Verbindung konnten wir sogar für ein paar Stunden wieder aufleben lassen, denn wir trafen uns mit einem meiner ehemaligen Klassenkameraden und seiner Frau. Mario ist Optikermeister und betreibt als echte One-Man-Show gleich zwei Optikerfachgeschäfte. Hut ab. Das Treffen war toll und genauso herzlich wie das Treffen mit Thomas zuvor. Auch hier fühlte es sich an, als sei man erst seit gestern auseinander gegangen und nicht, wie „Huch es sind schon 42 Jahre vergangen?“
Natürlich sind wir auch ein bisschen durch die Gegend gefahren, auf den Meißner rauf, zur Kitzkammer gegangen usw.

Der Wolfsbrunnen

und das dazugehörige Schloss

Vom Schloss aus kann man Eschwege sehen und die beiden sanften Hügel links im Vordergrund sind der kleine (links) und der große (rechts) Leuchtberg



Bucht man Zimmer mit Hund, bekommt man eines ohne Teppich, was ich sehr angenehm fand. Das pinkfarbene Dingens ist das Reisebettchen unserer beiden Damen.

Der Dietemann (Tutemann) kommt zur jeden vollen Stunde heraus und bläst in sein Horn.
Er ist das Wahrzeichen von Eschwege.


Wie geschrieben, machten wir auch einen Ausflug auf den Meißner.

Dort kann man zum Beispiel eine kleine Wanderung zur Kitzkammer unternehmen.

Die Kitzkammer ist eine kleine Höhle bestehend aus einer besonderen Basaltformation.

Himmel, habe ich einen roten Kopf, bei der Hitze allerdings auch kein Wunder. Was man auch nicht sieht, das Gelände ist extrem steil, auch da wo ich gerade stehe. Das nächste Mal nehmen wir uns mehr Zeit und bessere Ausrüstung mit, denn der Meißner lädt zu schönen Wandertouren ein.

Auf dem großen Leuchtberg steht einer der unzähligen Bismarcktürmen.


Von oben hat man einen fabelhaften Ausblick.

Schön war es Mario, ich hoffe doch sehr, dass wir das mal wiederholen können :)

Share

Kleiner Roadtrip 2022 Teil 1

Terrazeit: 14.08.2022

Uhhh… bis ich mich endlich aufraffen kann was zu schreiben. Seufz. Also hier der erste Teil unseres kleinen Roadtrips, wie man heutzutage sagt.
Das ursprüngliche Ziel war Hannover gewesen zur Veranstaltung SEXY CARS, aber nur dafür nach Hannover fahren? Och nö. Auf dem Weg liegt ja noch Wanfried, so zwei Nächte dort und einen ehemaligen Klassenkameraden treffen, das klingt schon mal ganz nett.
Wie wäre es mit Lübeck nach Hannover, mein Mann war noch nie da.
Und natürlich ein paar Tage Hamburg, den Sohn treffen. Auf dem Rückweg noch einen Stopp in Frankfurt, meinen Onkel besuchen und ihn nach Löffelscheid bringen.
Na das lohnt sich doch. Alles auf 12 Tage verteilen, packen, Auto laden und los ging es.
Achja, zu Wanfried gibt es direkt noch eine kleine Vorgeschichte. Ich habe dank Facebook noch Kontakt zu einigen wenigen Klassenkameraden und Thomas, einer von ihnen, war kurz vor unserer Abreise in unserer Nähe, Urlaub am Bodensee machen. An unserem 19. Hochzeitstag überraschte er uns im Restaurant und schwups, haben wir hier auch schon das erste Foto.


Herzlichen Dank für die schöne Erinnerung aus der Kindheit, Thomas

…und hier unsere Route, über die einzelnen Stationen werde ich einzelne Blogeintrage die Tage schreiben. Soviel sei gesagt, wir hatten unterwegs noch die eine oder andere Tagestour unternommen und am Ende dann fast 3.000km auf dem Zähler gehabt.

Share

Letztens im SeC

Terrazeit: 19.01.2022

Unsere Sally Ride war gerade im SeC und das schaut in der App dann durchaus lustig aus.
Ist das Auto im Service und die App im Service-Modus, kann man immerhin sehen wenn Türen geöffnet wurden und wenn ja, welche. Man weiß natürlich nicht, was sie da machen, aber es beflügelt die Phantasie. Im Frunk bewahre ich z. B. meine Rollschuhe auf und frage mich nun, ob sie damit ein paar Runden durch die Werkstatt gedreht haben :haha
Welchen Musikgeschmack einer der Mitarbeiter hat, muss man nicht raten, denn als ich in unser Shuttle einstieg, schallte Ramstein aus den Boxen. Hat ihn hoffentlich bei der Arbeit inspiriert. ;)



Share

Tesla-Momente

Terrazeit: 12.01.2022

…gibt es viele, aber manchmal sind es halt nicht nur einfach Tesla-Momente sondern auch Tesla-Trekkie-Momente und heute war so einer.
Unsere Nachbarinnen züchten Sibirische Katzen und die Kätzchen ihres letzten Wurfes sind im Abholalter. Als ich heute also das Haus verließ, ging eine Familie mit Tierbox vor mir her, sie hatten sich wohl grade ihren Stubentiger abgeholt. Ich schaute noch kurz in den Briefkasten, dann bog ich um die Ecke unserer Garagen. Im Anschluss an unseren Garagen befindet sich der Besucherparkplatz und die Familie stieg gerade mit ihrem neuen Mitbewohner in ein weißes Tesla Model X ein. Ich öffnete unsere Garage und rief dann dem Familienvater herüber: „Hey Tesla!“ Er drehte sich sofort zu mir um und ich deutete ihm mit einer Kopfbewegung in unsere Garage zu schauen. Er schaute erst etwas reserviert, aber die Neugierde siegte und er schaute rein. Sofort machte sich ein breites Lächeln auf seinem Gesicht breit und dann kam von ihm. „Witzig, unser Auto heißt U.S.S. Dicovery.“
Und er schob noch ein „Oh JuiceBooster“ hinterher. Es ergab sich ein wirklich kurzer aber sehr freundlicher Smalltalk und dann rollte die Familie lautlos und fröhlich winkend davon, während ich mit dem Smartphone in der Hand unser Shuttle aus der Garage rollen ließ.
Ich gehöre nicht zu den Leuten, die ihr Auto ständig fotografieren, ich bin nicht einmal markentreu, daher hier also ein Bild aus der „Konserve“.

Share