Von unhöflichen Leuten, die in der Hundeschule nix lernen

Bei uns in der Strasse lebt eine Familie mit Golden Retriever. Die Tocher sammelt grundsätzlich die Hundescheiße nicht ein, ist ihr wohl zu eklig und zu peinlich, ist aber in der Schweiz üblich und man kann durchaus auch ein Bußgeld bezahlen, wenn man es nicht tut.

 

Heute begegnet mir die Mutter mit besagtem Hund auf einem Feldweg. Ganz in der Manier, dass man in Europa mit Ausnahme Groß Britannienen, Rechtsverkehr hat, nachdem sich intuitiv auch Fußgänger richten, bin ich am rechten Rand des Feldweges gegangen. Wir haben zwei Huskies, die immer an der Leine sind. Die Mutter kommt mir stur mit ihrem Hund auf der rechten Seite entgegen (aus ihrer Sicht links) und macht überhaupt keine Anstalten auszuweichen.

Es wäre zwar höflich gewesen, aber ich hab mal wieder festgestellt, dass nicht jeder höflich ist, also bin ich mit unseren zwei Hunden ausgewichen, aber nicht ohne Bemerkung, dass sie unhöflich sei. Da pampt die mich an, in der Hundeschule habe sie gelernt, dass ihr Hund immer links zu gehen habe.

Ja nee ist klar, das kann nur auf einer Clownschule gewesen sein, denn Hunde sollen immer von der fahrbahnabgewandten Seite gehen, egal ob sie dann links oder rechts vom Menschen gehen. 

 

Meine Empfehlung: Gebt der Tochter einen Kurs in Hundescheißeeinsammeln und schickt die Mutter auf eine richtige Hundeschule!!!

Print Friendly, PDF & Email
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.