Freundschaft

Ich war am Wochenende in Hamburg. Ich habe da meinen Sohn getroffen, war beim 30. Jubiläum des Trekdinner Hamburg und ich habe meine Freundin getroffen. Letzters klingt vielleicht nicht sooo spannend, aber wir sind schon seit 36 Jahren befreundet. Ich würde sagen, dass ist eine ganz schön lange Zeit.
Auf der Fahrt vom Flughafen zum Hotel, kam ich mit dem Taxifahrer ins Gespräch. Er meinte, dass Freundschaften nie so lange halten würden.
Ich sage: „Doch, das tun sie!“
Eine Freundschaft dieser Art basiert auf eine gewachsene Zuneigung, Gelassenheit und Toleranz. Natürlich sind wir nicht in allen Dingen des Lebens einer Meinung. Natürlich müssen wir damit leben, dass der andere den Partner des anderen ggf. nicht mag und umgekehrt. Wir lassen uns einfach nicht vor die Wahl stellen, er oder ich. Und bisher hat unsere Freundschaft alles ausgehalten, auch mal den einen oder anderen Krach. Sie hat auch die Distanz in Form von irdischen ca. 900km ausgehalten, sie hat auch jahrelange Funkstille ausgehalten. Freunde, das ist der Unterschied zur Familie, sucht man sich selber aus, man entscheidet selber, ob man befreundet sein möchte oder nicht.
Und egal wieviel Zeit vergeht, bis zum nächsten Wiedersehen, es ist immer als sei es erst gestern gewesen, dass wir uns das letzte Mal trafen.

Auf die nächsten 36 Jahre, Stefanie :)

36stefezri

Print Friendly, PDF & Email
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.