Huch, selbstgemacht

Ich, die Frau mit den nicht ganz so geschickten Händen, hatte mich zu einem Nähkurs angemeldet. Thema war Taschen.
Wir waren vier Teilnehmerinnen und eine Kursleiterin, wie ich meine die perfekte Anzahl für einen Nähkurs. Die Kursleiterin brachte einige Taschen und Schnittmuster-Hefte mit. Und immerhin konnten sich zwei Kursteilnehmer für dieses Thema erwärmen, die anderen beiden entschieden sich für Kleiderändern und Kopfkissenbezug. Alles kein Problem, alle konnten machen was sie wollten und hatten direkt Spaß dabei.
Fürs Cosplay wollte ich eine Gürteltasche haben, da ich aus gesundheitlichen Gründen nicht sehr gut Taschen auf der Schulter tragen kann. Natürlich reden wir hier von Star Trek Cosplay und ich hatte schon direkt zum ersten Termin einen Aufnäher mitgebracht, den  ich dann auf die Tasche aufnähen wollte.
Als Material dachte ich eigentlich an einen festen Jeansstoff in weiß, hatte aber der Stoffhänder nicht, also wurde es Kunstleder. Materialkosten, grob geschätzt vielleicht 20,- Franken und der Kurs hat 300,- Franken gekostet, als ist das jetzt eine wertvolle 320,- Franken Gürteltasche und ein Unikat noch dazu. Danke an die liebe Kursleiterin für die fabelhafte Unterstützung.

Nachtrag: natürlich ist die Tasche gefüttert und verfügt über ein Innenfach mit Reisverschluss

st-guerteltasche

Print Friendly, PDF & Email
Share

One thought on “Huch, selbstgemacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.