Echt falsch, aber echt jetzt…

Dann und wann und nicht gerade selten kommt es vor, daß mein geliebter Göttergatte einen recht langen Arbeitstag hat.

Dann und wann, aber eher selten kommt es an solchen Tagen vor, daß ich ihn vom Bahnhof abhole und wir dann in einem kleinen aber feinen Café – Restaurant einkehren und dort lecker speisen.

Also das Abholen kommt weitaus häufiger vor, das lecker Speisen eher seltener, nicht daß ich falsch verstanden werde ;)

Heute war auch wieder so ein Tag und nach der köstlichen Speise gönnten wir uns noch einen Espresso als krönenden Abschluß. Der eine oder andere weiß es schon, ich bin eine echte Süße und so geht bei mir kein Espresso ohne drei Tütchen Zucker über die Lippen. Meistens sind solche Zuckertütchen eher wenig originell beschriftet, aber diesesmal war der Werbetext der Zuckermühle Rapperswil so bemerkenswert, daß ich ein solches Tütchen abfotografierte…

 

 

 

Print Friendly
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.