Hugh Jackman World Tour 2019 – so schräg kanns gehen

Na sowas? Ich war am Sonnabend auf einer Geburtstagsparty bei Freunden eingeladen. Sitze etwas übellaunig in der Ecke, spricht mich Nicole an, ob ich Hugh Jackman mag.
„Ja klar, Wolverine. Mein Lieblingscharakter bei den X-Men.“
„Ich habe noch eine Karte für morgen Abend im Zürcher Hallenstadion für Hugh Jackman World Tour 2019, wenn Du willst schenke ich sie Dir.“ (Sinngemäß aus dem Gedächtnis geschrieben)
Ich bin fast vom Hocker gefallen und habe zugesagt, ohne mit mich mit meinem Mann abzusprechen, denn wir wollten eigentlich Sonntag mexikanisch kochen. Da er das aber mitbekommen hatte, hat er sich für mich gefreut. Die Sache war klar, Sonntag Nachmittag habe ich mich mit Nicole schon einige Stunden vor Einlass getroffen zum Mädels-Talk und  Vorfreude zu teilen.
Die Zeit verging wie im Fluge, wir trafen dann noch andere coole Nerds und schwupps schon war Einlass.
Mir fallen keine gescheiten Superlative ein, um die Show zu beschreiben, es war mitreißend, Gänsehaut, kraftvoll, rührend, emotional. Und damit habe ich es bei weitem nicht ausreichend beschrieben. Und weil ich es jetzt auch nicht mehr besser hinbekomme, hier ein paar Bilder, die vermutlich auch nicht wiederspiegeln können, wie ich es empfunden habe.
Jedenfalls kann ich mich bei Nicole gar nicht genug bedanken… Danke, danke, danke…

Ich kann einfach nicht ohne merchandise

Zum Glück gab es diese Videowände, denn für gescheite Fotos von der Bühne saßen wir etwas zu weit weg, obwohl wir hervorragende Plätze hatten.

Die Bühnenshow war atemberaubend

Die  Handylampen gingen öfters an, ein großartiges Bild, wirkt nur als Foto nicht ganz sooo toll.

Print Friendly, PDF & Email
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.