Wie aus einem Auto ein Star Trek Shuttle wird

Terrazeit: 08.07.2020

Heute wurde aus einem einfachen Tesla Model 3 ein Star Trek Shuttle gemacht. Die Sally Ride. Es ist bei Star Trek „The Original Series“ üblich, dass ein Shuttle den Namen eines Wissenschaftlers trägt. Uns erschien der Name Sally Ride, eine Astrophysikerin und dritte Frau im All,  sehr passend.
Schon Wochen vorher hatten wir uns Gedanken über die Beschriftung gemacht. Auch die Farbwahl des Teslas war von Anfang als Grundfarbe für das Shuttle geplant. Einfach schlicht weiß. Die weißen Sitze lassen es noch futuristischer und damit noch passender für ein Star Trek Shuttle aussehen.
Ich habe verschiedene Autobeschrifter und Folierer angeschrieben, um das Budget planen zu können. Eine kleine Firma, Meier design, nicht der billigste aber auch nicht der teuerste Anbieter, erhielt von mir letztendlich den Auftrag. Zum einen war sie nicht zu weit weg, zum anderen konnte ich während der Beschriftung da bleiben. Der eMail-Kontakt bis zum Termin war auch äußerst nett und höflich.
Ein lieber Star Trek Freund, Commander Kerner, half mir den passenden Font zu finden. Meine nicht so tollen Fähigkeiten mit Photoshop halfen dem Beschrifter sich ein Bild davon zu machen, wie das Auto am Ende aussehen sollten.
Abgesehen von der Beschriftung wurden auch die hinteren Seitenscheiben getönt, damit unsere Fahrgäste und vor allem unsere Hunde nicht der vollen Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Die Tönung der Fenster entspricht der Tönung vom Glasdach des Shuttles.

Hier ein paar Impressionen von der Beschriftung:





Und hier das Video direkt nach der Beschriftung

Print Friendly, PDF & Email
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.