Tag Archives: Genitalverstümmelung

Gravierende Unterschiede zwischen FGM und MGM

Gravierende Unterschiede zwischen FGM und MGM

 

"Wir dürfen Sachverhalte nicht durcheinander würfeln, indem wir versuchen, die gewaltsame Genitalbeschneidung an Mädchen mit der gewaltsamen Genitalbeschneidung an Buben zu vermischen.

 

  • Die Beschneidung an Mädchen ist ein Akt der sexuellen Unterdrückung, während die Beschneidung an Buben ein Akt der sexuellen Unterdrückung ist.
  • Die Beschneidung an Mädchen wird vorgenommen, um sexuelles Empfinden und Funktionieren zu beeinträchtigen, während die Beschneidung an Buben vorgenommen wird, um sexuelles Empfinden und Funktionieren zu beeinträchtigen.
  • Die Beschneidung an Mädchen wird mit skurrilen Behauptungen über "gesundheitliche Vorteile" beworben, während die Beschneidung an Buben mit skurrilen Behauptungen über "gesundheitliche Vorteile" beworben wird.
  • Die Beschneidung an Mädchen wird als spirituell-religiöser Brauch unterstützt und verteidigt, während die Beschneidung an Buben als spirituell-religiöse Brauch unterstützt und verteidigt wird.
  • Die Opfer und Überlebenden von gewaltsamer weiblicher Genitalbeschneidung wachsen im allgemeinen auf, um die kranke Praxis zu verteidigen und sie ihren eigenen Kindern aufzuzwingen, während die Opfer und Überlebenden von gewaltsamer männlicher Genitalbeschneidung im allgemeinen aufwachsen, um die kranke Praxis zu verteidigen und sie ihren eigenen Kindern aufzuzwingen.
  • Mädchen sterben an gewaltsamer Genitalbeschneidung, während Buben an gewaltsamer Genitalbeschneidung sterben."

Das sind, wie man unschwer erkennen kann, völlig unterschiedliche Sachverhalte, die keinen Vergleich erlauben. ;)

 

Von James Loewen und übersetzt von Roland Mross

 

gefunden auf 

facebooklogo

 

 

Share

Stoppt Beschneidungen von Mädchen und Frauen

Noch immer wird diese bestialische Genitalverstümmelung praktiziert und nicht nur in irgendwelchen Entwicklungsländern, sondern auch hier mitten in Europa.

Kleine Mädchen wird meist ohne Betäubung ein Teil ihrer Genitalien mit folterinstrumentengleichen Schneidewerkzeug abgeschnitten. Je nach "Kultur" geht das vom Abschneiden der Klitoris bist zum Abschneiden aller Schamlippen und der Klitoris und dem anschließenden Zunähen. Für das Urinieren und Menstruieren bleibt nur ein winziges Löchlein, schon klar dass die frische Wunde sich erstmal entzündet und ggf. dies sogar zum Tode der Frau führt. sollte diese Frau dann irgendwann mal ein Kind empfangen oder gar gebären, muss sie wieder aufgeschnitten werden oder sie und das Kind sterben dann halt während der Geburt, weil das Kind nicht aus dem Körper der Frau raus kann.

Die Begründung in der Beschneidung liegt da drin, dass ihre scheiß kleingeistigen Männer mit unterirdischem Selbstwertgefühl Angst haben, wenn die Frau Lust verspürt, dass diese dann auch automatisch fremd geht. 

Heute ist Tag "Stoppt die Beschneidung von Mädchen und Frauen" und wer sich mehr informieren will oder als Betroffene Hilfe sucht, ist hier gut aufgehoben.

 

www.stop-mutilation.org

 

 

Share