Tag Archives: Nähte

13 Tage nach meiner Hallux Valgus OP

Hier ein kleines Update, sind ja nun schon 13 Tage vergangen. Die Bilder wurden nach 12 Tagen nach der OP gemacht, also nicht wundern.

Vorab ist es mir ein dringendes Bedürfnis noch zu erwähnen, dass die Pflegekräfte der Schulthess Klinik sich allesamt prima um mich gekümmert haben und es mir an nichts mangeln ließen. Herzlichen Dank dafür.

Bisheriger Heilungsverlauf:

Obwohl ich Diabetikerin bin, habe ich keine Wundheilungsstörung, darüber bin ich doch sehr froh.
Die ersten paar Tage waren doch recht nervig, die Baroukschuhe möchte man nicht länger als nötig am Fuß haben.
Schmerzmittel hab ich nach wenigen Tagen reduziert und ab dem 10. Tag komplett abgesetzt.
Der große Zeh sendet manchmal eigenartiges Missempfinden, manchmal wie Weidezaun, manchmal kühl, manchmal als ob man vorne unter dem Zehnagel reinigt usw.
Nähte fangen an zu jucken, na bitte. Geht doch!
Laufen mit den Baroukschuhen geht im Haus und Garten immer besser, aber ich mach das nur wenn absolut nötig, sie nerven immer noch, vor allem auf den Nähten. Ansonsten bleib ich auf dem Sofa und kuschel mit den Hunden.
Gehhilfen brauche ich gar nicht mehr, auch nicht für die Treppe.
Gestern habe ich das erste Mal ohne Hilfe geduscht. Mein Mann, der mich super fürsorglich pflegt und verwöhnt, hatte mir dazu einen Gartenstuhl in die Dusche gestellt. Wer kann schon während eines kompletten Duschvorgangs auf einem Bein stehen? Aus der Dusche wieder herauszukommen war am schwierigsten, denn leider ist unsere Dusche nicht barrierefrei.

So jetzt die Vergleichsbilder, der Laie wird darauf ggf. nicht viel erkennen, aber der Profi ganz bestimmt.
Der Fuß ist deutlich abgeschwollen, die Farben haben sich verändert und angeblich sollen sich die Fäden in den nächsten Tagen aufgelöst haben. Wenn ich mir so den kleinen Zeh anschaue, bezweifel ich das allerdings.


Share